Nicht noble Werte wie Demokratie oder Menschenrechte seien ursächliche Motive für außenpolitisches Handeln, vor allem nicht für Interventionen, sondern stets konkrete Interessen. Diese Überzeugung vertrat auch der vor einem Jahr verstorbene Altmeister der deutschen Friedens- und Entspannungspolitik, Egon Bahr (1922–2015). Ich will mehr wissen!